Welcher Salat ist der richtige?

8117
Salat
Die Auswahl des richtigen Salats bringt die eine leckere Frische auf deinen Burger.

Der Salat im Burger ist mehr als nur Dekoration

Zu fast allen Burger-Rezepten gehört auch frischer Salat und das nicht ohne Grund. Frische grüne Salatblätter sorgen nicht nur für eine appetitliche Optik beim Burger, sie sind auch ausgesprochen gesund und sorgen dafür, dass bestimmte Vitamine und Mineralstoffe bei so einem schnellen Gericht nicht zu kurz kommen. Die Salatblätter unterscheiden sich dabei wiederum sowohl im Geschmack als auch in den darin enthaltenen Inhaltsstoffen. Je nach Jahreszeit haben außerdem im Handel unterschiedliche Salatsorten Saison.

Kopfsalat und Eisbergsalat – Die Klassiker unter den Sommersalaten

In der Zeit von Mai bis Oktober haben sowohl der Kopfsalat als auch der Eisbergsalat Saison. Kopfsalat hat einen süßlichen Geschmack und ist auch heute noch ein Klassiker unter den Salaten. Die Blätter von Kopfsalat lassen sich gut im Ganzen im Burger verarbeiten und bieten einen gewissen Platz für andere Zutaten. Besonders knackig und frisch schmeckt Eisbergsalat, der auch in der Saison von Mai bis Oktober meistens aus der näheren Umgebung in die Verkaufsregale kommt. Eisbergsalat lässt sich auf einem Burger besser verteilen, wenn er vorher in Streifen geschnitten wird. Die ganzen Blätter sind nämlich etwas störrisch.

Feldsalat – Ein köstlicher Wintersalat

In dem Wintermonaten Oktober bis Januar ist die Hochsaison des Feldsalat. Auch diese Salatsorte kann in einem Burger gut verwendet werden. Die kleinen Salatblätter brauchen nicht extra klein geschnitten zu werden, sondern lassen sich leicht auf dem Burger zusammen mit den anderen Zutaten verteilen. Vom Geschmack her ist Feldsalat nussig und mild und wird oft auch von den Leuten gern gegessen, die sonst eher keine Salatfreunde sind.

Die wichtigen Inhaltsstoffe im Salat

Alle Blattsalate sind eine wichtige Quelle für das Vitamin K, das die Blutgerinnung regelt und zusätzlich noch viele weitere wichtige Aufgaben im Körper hat. Grüne Blätter sollten schon deshalb unbedingt oft zum Speiseplan dazu gehören. In einem Burger ist aufgrund der anderen Zutaten auch immer genug Fett enthalten, damit das fettlösliche Vitamin K auch gut vom Körper aufgenommen werden kann. Salate enthalten aber auch alle noch viele andere wichtige Inhaltsstoffe, die der Körper braucht. Dazu gehören eine Vielzahl der B-Vitamine, das Vitamin C, das Beta-Carotin sowie Vitamin E. Auch bei den Mineralstoffen und Spurenelementen ist Salat wichtig für die menschliche Ernährung. Salatblätter helfen dabei, den Bedarf an Eisen, Magnesium, Kalium, Calcium, Schwefel, Jod, Flour, Kupfer, Mangan und Zink zu decken. Insofern reicht allein schon das Argument, dass im Salat alle diese wichtigen Inhaltsstoffe reichlich enthalten sind, schon aus, damit Salatblätter im Burger keinesfalls fehlen sollten, denn sie machen den Burger erst zu einer richtig gesunden Mahlzeit.

Wichtig beim Salat: Umso frischer, desto besser!

Wie alle knackig frischen Lebensmittel verliert auch Salat durch lange Transportwege und lange Lagerung schnell eine Menge seiner gesunden Inhaltsstoffe. Deshalb ist es wichtig, beim Einkauf von Salat für einen Burger darauf zu achten, dass er so frisch wie möglich verarbeitet und gegessen wird. Wenn es möglich ist, Salat aus dem heimatlichen Anbau zu bekommen und sofort zu verarbeiten, solltest Du das unbedingt tun. Nur dann, wenn keine andere Möglichkeit besteht, solltest Du beim Salat als Alternative Importprodukte kaufen, aber auch die dann gerade wegen der schon längeren Transportwege so schnell wie möglich verarbeiten.

Der Eisbergsalat ist bei der Burger-Zubereitung Favorit

Eisbergsalat ist wie gesagt in den Monaten Mai bis Oktober aus heimischem Anbau bei uns erhältlich und kann so knackig frisch in Burgern verarbeitet werden. Vom Geschnack her werden die knackigen Blätter von vielen Menschen im Burger bevorzugt. Klein geschnitten lassen sie sich auch gut mit leckeren Soßen mischen und sorgen so für einen extra saftigen und frischen Geschmack. Deshalb ist der Eisberg-Salat bei vielen Burger-Rezepten immer noch der Favorit unter den Salatsorten.