Das musst du über BBQ Sauce wissen

1246
BBQ Sauce
BBQ Sauce ist sehr intensiv am Geschmack und eignet sich sehr gut zu gegrilltem Fleisch. Mit einem Pinsel kann das Fleisch mariniert werden.

Was steckt hinter einer BBQ Sauce?

Die BBQ Sauce kam in den 50er Jahren aus Amerika auf den Markt und zeichnete sich durch einen recht würzigen Geschmack aus. Seite dem hat die BBQ Sauce den internationalen Markt erobert*. Der kräftige Geschmack eignet sich besonders gut zu sämtlichen Grill- und Fleischgerichten. Aber auch als perfekte Ergänzung zu einer Grillwurst, Spareribs, Chicken Wings und Burgern.
Als Fertigprodukt enthält die BBQ Sauce einige Grundzutaten, wie zum Beispiel Ketchup, Wasser, Zucker, sowie Aromen und Gewürzen. Im Vergleich zum klassischen Ketchup trumpft die BBQ Sauce vor allem durch ihre intensive Würzung und einem gewissen Raucharoma aus. Durch die industrielle Verarbeitung wird die Sauce auch gerne in Fast Food Restaurants verwendet, wie auch bei gewissen Snack Produkten. Auch eignet sie sich sehr gut für einen Glasurüberzug am Ende von einem Garvorgang.

Was zeichnet die Sauce aus?

Die Barbecusauce stellt eine Würzsauce dar, die vorwiegend bei Grillgerichten zum Einsatz kommt. Die Sauce kann dabei warm oder auch im kalten Zustand serviert werden. Die BBQ Sauce besitzt einen rechten hohen Gehalt an Zucker und eignet sich daher eher weniger für eine Marinade, da die viel zu schnell verbrennen würde. Hier ist es besser, bis zum Ende eines Grillvorgangs zu warten und zum Schluss die BBQ Sauce auf das Grillfleisch zu streichen um es entsprechend zu karamellisieren.

Die Inhaltsstoffe

In einer BBQ Sauce sind folgende Inhaltsstoffe vorhanden, dazu zählen Tomatenmark, Organgensaft, Zucker, Zwiebeln, Wasser, rote Paprika, Branntweinessig, Malzessig, brauner Zucker, Salz, modifizierte Stärke, Gurken, Champignons, Kräuter, Zitronensaft, Kräuterextrakte, Kräuter, Gewürzextrakte und Gewürze.
Bei einer Menge von 100 Gramm ergeben sich dabei folgender Nährwerte:
1,0g Eiweiß, 22g Kohlenhydrate, 0,1g Fett und 389 kJ bzw. 93 Kilokalorien.

Die Merkmale

Eine BBQ Sauce stellt eine besonders Würzsauce dar, welche sich sehr gut beim Grillen eignet. Auch lässt sie sich wunderbar als eine Art Dip verwenden, um bestimmte Gerichte noch zu verfeinern. Besonders dieses rauchriege Aroma macht diese Sauce so einzigartig, dies liegt vor allem an den speziellen Gewürzen, Säuerungsmitteln und Aromen die bei der Herstellung verwendet werden.
Diese Sauce besitzt eine starke Würzmischung und bietet sich für Grillspeisen daher bestens an. Aber nicht nur Fleisch, sondern auch Hähnchen oder Burger können mit dieser Art von Sauce bestückt werden. Eine genaue Rezeptur dieser Sauce wird allerdings geheim gehalten, sie erinnert dabei etwas an eine Whiskey Sauce*, die dabei als Vorbild gilt. Auch große und bekannte Köche verwenden eine BBQ Sauce bei ihren Gerichten. Diese wurde in den letzten Jahrzehnten immer etwas modifiziert und somit zur Perfektion gebracht. Vielen wollen mit einer ganz individuellen Sauce einen hohen Erkennungswert schaffen und somit ein Aushängeschild erzeugen. Sehr oft wird eine BBQ Sauce auch komplett selber gemacht, um damit eine Einzigartigkeit zu schaffen.

Selber herstellen

Eine BBQ Sauce selber herzustellen, ist kein großer Aufwand, doch am Ende ist der Geschmack meistens besser, als bei einer gekauften Variante. Da die BBQ Sauce auf Tomaten und zudem auf Zucker basiert, darf diese niemals allzu lange erhitzt werden, da dies auf Kosten des Geschmacks geht. Die Grillsauce passt dann perfekt zu Gerichten vom Schwein oder Huhn. Die Auftragung kann zum Ende eines Grillvorgangs erfolgen oder für später als Zugabe.

Der Räuchergeschmack

Viele Varianten der BBQ Sauce besitzen zudem einen Zusatz mit „Smokey“. Hier wird noch einmal ganz speziell auf die rauchige Variante hingewiesen. Soll dieser Geschmack nicht beim Grillen hinzugefügt werden, gibt es andere Varianten wie zum Beispiel „Liquid Smoke“ oder „flüssigen Rauch“. Hierbei handelt es sich um eine Art kondensierten Rauch der aufgesammelt und gefiltert wurde und anschließend in eine passende Flasche abgefüllt wurde.
Der rauchige Geschmack bei einer BBQ Sauce stellt jedes Mal ein echtes Highlight dar, welches auf eine ganz spezielle Zutatenverwendung basiert. Mittlerweile gibt es eine große Anzahl an verschiedenen Zusammenstellungen, die zum Teil auch etwas deftiger und schärfer ausfallen können.

BBQ auf Burgern

Eine BBQ Sauce ist mittlerweile bei vielen Ess- und Grillvarianten nicht mehr wegzudenken. Doch auch bei Burgern kann eine BBQ Sauce zum Einsatz kommen und somit für einen noch intensiveren Geschmack sorgen. Nicht nur viele Fast Food Ketten, sondern auch Supermärkte bieten hier speziellen Saucenvarianten für Burger* an. Der süß-säuerliche Geschmack eignet sich dabei sehr gut für Pork Burger. Natürlich kann eine passende BBQ Sauce für Burger auch selber hergestellt werden. Hier lassen sich dann spezielle Zutaten und Gewürze verwenden, die für ein einzigartiges Geschmackserlebnis sorgen und dem Burger eine individuelle Note verleihen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.